Bewegung hält gesund

Bewegung hält fit und gesund. Gleichzeitig steigt durch freigegebene Endorphine während des Sportteibens das Glücksgefühl und das motiviert. Bauen Sie daher Bewegung in Ihren Alltag ein. Nutzen Sie Treppensteigen, gehen Sie zu Fuß zur Arbeit, wenn es der Weg erlaubt oder Werkeln Sie mit Ihren Kindern. Oder wechseln Sie einfach mal die Gangart und laufen schneller. Dies erhöht den Trainingseffekt. Im Büro können Sie so manches persönlich vorbei bringen und pflegen so zusätzlich Ihre Kontakte. Das alles sorgt für ein ausgewogeneres Leben und steigert die Zufriedenheit. Als Nebeneffekt erhält es Ihre Fitness.

Sie können zusätzlich auch noch allerlei Sportarten mit in Ihr Leben einbauen. Vor allem Ausdauertrainings eignen sich gut für Herz und Kreislauf. Damit können Sie Ihre Fitness und Gesundheit bis ins hohe Alter erhalten.

Alltags-Sportarten

Komm in Bewegung Klick aufs Bild: Angebote für mehr Motivation.

Fitness

Wichtig ist, dass Sie regelmäsig Sport treiben. Der Trainingseffekt und auch die Qualität sind deutlich geringer, wenn Sie nur 1 mal in der Woche Sport treiben. Da nützt es auch nichts, wenn Sie dafür umso mehr machen.
Im Gegenteil: Sie können Ihre Fitness nicht speichern und sollten daher so regelmäßig wie möglich gleiche Trainingseinheiten ausüben. Mit steigener Fitness werden diese dann sanft aber langsam gesteigert. Für Körper und Geist ist dies dann ein ganz natürlicher Prozess. Ihr Körper merkt, dass er mehr Muskeln benötigt und baut diese auf. Für den Erhalt können Sie dann auf dem gewünschten Niveau verbleiben und bleiben mit relativ wenig Aufwand trotzdem fit.

Faustregel: als absolutes Minimum sollten Sie täglich 30 Minuten schnell gehen. Wenn Sie mehr machen, überfordern Sie sich nicht. Die Bewegung sollte immer Spaß machen. Wenn Sie Schmerzen haben oder bekommen, hören Sie sofort auf und klären Sie die Ursache. Wenn Sie Muskelkater bekommen, reduzieren Sie ihre Einheitsdauer.

(aktualisiert: Juli 2011)